5 Häufigste Probleme Briten erleben in Spanien

Es gibt viele Ziele auf der Welt zur Auswahl. Eines der faszinierendsten Länder ist Spanien. Dieses abwechslungsreiche Land ist ein beliebtes Touristenziel verschiedener Menschen auf der ganzen Welt.

Spanien
Spanien

Briten zum Beispiel lieben es, nach Spanien zu reisen, weil es in Europa liegt und sich durch seinen historischen Hintergrund, seine reiche Kultur, seine köstliche Küche, sein pulsierendes Nachtleben und seine freundlichen Wähler auszeichnet.

Spanien ist jedoch nicht perfekt. Es hat viele Probleme, insbesondere wenn es um seine Sicherheit geht. Barcelona zum Beispiel gilt als Hot Spot für Taschendiebe und Diebe. Tatsächlich zeigt ein kürzlich veröffentlichter Bericht von CompareTheMarket.com, dass britische Touristen, die in Spanien Urlaub machen, am wahrscheinlichsten ihre Telefone verlieren oder an einer Lebensmittelvergiftung leiden.

Von den 8.000 Besuchern, die sie fragten, war jeder vierte Besuch von Briten mit einem Problem verbunden, einschließlich Geldverlust, Lebensmittelvergiftung oder gestohlenen Telefonen. Hier sind die Hauptprobleme, auf die Briten in Spanien stoßen.

Häufigste Probleme Briten erleben in Spanien

1. Street Taschendiebe

Die Wahrscheinlichkeit, dass Diebe Ihr Handy, Ihre Brieftasche und Ihre Tasche stehlen, ist in Spanien hoch, insbesondere in Barcelona. Es gibt viele Möglichkeiten, Taschendiebe in der Umgebung anzulocken, z. B. mit schwerem Gepäck zu kämpfen, verloren zu erscheinen, Handtaschen zu tragen, eine Karte zu halten oder sich auf die Touristenattraktionen und nicht auf Ihre Habseligkeiten zu konzentrieren.

Taschendiebe sind in überfüllten Straßen und Touristenzielen weit verbreitet, was das Land zu einem Reiserisiko macht. Wenn Sie also nach Spanien reisen, achten Sie besonders auf Ihre Sachen. Zeigen Sie Ihre Geräte, Telefone oder Geräte nicht. Stellen Sie schließlich sicher, dass Sie eine gültige und zuverlässige Reiseversicherung haben. Diese Versicherung deckt verlorene oder gestohlene Gegenstände ab.

2. Verbrechen

Verbrechen
Verbrechen

In Spanien gibt es wie in anderen Ländern eine hohe Kriminalitätsrate. Ein Großteil der begangenen Straftaten ist jedoch nur geringfügig, wie z. B. Entführen, Diebstahl, Taschendiebstahl, gelegentliches Überfallen und gewalttätige Angriffe.

Reisende können die Wahrscheinlichkeit verringern, Opfer von Vorsicht beim Bummeln durch die Straßen zu werden, insbesondere in überfüllten Touristenattraktionen und Bahnhöfen. Darüber hinaus sollten Sie zusätzliches Bargeld, Pässe und Kreditkarten in Hotelsafes einschließen. Gehen Sie raus und erkunden Sie die Stadt nur mit dem Nötigsten – Ihrem Handy, ein wenig Geld und einer Kamera.

Lassen Sie Ihre Wertsachen zu keinem Zeitpunkt unbeaufsichtigt. Touristen sind bevorzugte Ziele von Kriminellen, weil sie wissen, dass Sie Geld in sich haben. Vorsicht ist in Spanien ein Muss.

3. Hitze und Klima

Spanien kann sehr heiß und feucht sein. Für ältere Erwachsene und kleine Kinder ist es wichtig, hydratisiert und belüftet zu bleiben. Vermeiden Sie es, längere Zeit unter der Sonne zu bleiben. Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie sich zwischen den Touren ausruhen, um wieder zu Kräften zu kommen.

Hitzschlag ist ein gefährlicher Zustand, der zu möglicherweise tödlichen Komplikationen führen kann. Daher ist es wichtig zu verhindern, dass Ihre Temperatur zu heiß wird. Bringen Sie während der Touren Wasser, Handtücher und Erfrischungen mit.

Lesen Sie auch

Moulin Rouge Paris, Dinge die Sie wissen sollten

4. Betrug aller Art

Wenn Sie Betrug sagen, hat Spanien alle Arten von ihnen. Touristen sind wie Taschendiebe die beliebtesten Ziele von Betrügern, weil sie leichtgläubig und leicht zu überzeugen sind. Es ist unbedingt erforderlich, stets wachsam und aufmerksam zu sein, insbesondere wenn Sie einkaufen oder Waren kaufen.

Sie können Opfer von Betrug werden, ohne es zu wissen. Betrüger sind überall, von Taxis und Restaurants bis zu örtlichen Geschäften und Straßen. Stellen Sie sicher, dass Sie in Sicherheit sind und bei Bedarf Zugriff auf Hilfe haben. Bevor Sie nach Spanien reisen, sollten Sie eine gültige Einzelreiseversicherung oder eine jährliche Reiseversicherung haben.

5. Terrorismus

Terrorismus
Terrorismus

Spanien war in den letzten Jahren Ziel von Terroranschlägen. Nun, viele andere Länder in Europa sind ebenfalls Ziele. Seien Sie besonders vorsichtig und vermeiden Sie Orte, die sehr überfüllt sind, um ein Opfer zu vermeiden. Vermeiden Sie es, nachts alleine zu gehen, und registrieren Sie Ihren Namen immer in der Botschaft, bevor Sie sich auf Ihre Reiseroute begeben. Günstige Urlaubsideen für US-Reiseziele und im Ausland.

Informieren Sie sich außerdem über Reiserisiken der Regierung. Wenn sie sagen, dass es nicht sicher ist, dann verfolgen Sie nicht den Reiseplan. Am Ende ist es besser, auf Nummer sicher zu gehen.

Spanien ist ein wunderschönes Land, das so viel zu bieten hat. Obwohl es nicht perfekt ist und sein Ruf bei Taschendieben und Dieben auf der ganzen Welt bekannt ist, gibt es viel mehr großartige Dinge, die das Land einzigartig machen und eine der besten Möglichkeiten sind, um während des Urlaubs zu bleiben.

Wählen Sie eine Reiseversicherung , mit der Sie sich sicher und geborgen fühlen. Wählen Sie die beste Reiseversicherung, die Ihren Anforderungen entspricht und auch verlorene Gegenstände abdeckt. Wenn Sie versichert sind, können Sie sicher sein, dass Sie in Sicherheit sind. Falls während des Urlaubs etwas passiert, haben Sie Zugang zu medizinischen Transportmitteln, Aufmerksamkeit und Behandlung.

Leave a Comment